Unser Engagement

Nach wie vor ist der Zugang zu Gesundheitsversorgung in Burkina Faso sehr ungleich verteilt. Auch in der Hauptstadt Ouagadougou leben viele Menschen, die kaum Möglichkeit zu grundlegender medizinischer Versorgung haben. Die Gemeindeklinik war somit eine wichtige Hilfe für zahlreiche Menschen innerhalb und außerhalb Ouagadougous und besonders für die Menschen des Stadtteils Gounghin.

Neben üblichen Erkrankungen wie Malaria, Magenparasiten und IMAG2580Atmenswegsinfektionen sind es vor allem Herzerkrankungen, Zahn- und Augenerkrankungen sowie Schwangerschaftspathologien bei denen in der Klinik Erste Hilfe geleistet werden muss.

Diese Erstversorgung ist von enormer Wichtigkeit, da viele Patienten zunächst Geld sammeln oder sparen müssen, um einen Spezialisten besuchen zu können. In Burkina Faso gibt es darüber hinaus keine Krankenversicherung, alle Behandlungskosten müssen also in der Regel privat getragen werden. Die Klinik kann ihre Patienten so zunächst einmal medizinisch versorgen und bringt ihnen Zeit, um die finanziellen Mittel für weitere Behandlungen aufzubringen.

IMAG2579Im Projekt soll die Klinik als wichtige soziale Institution nun renoviert, erweitert und modernisiert werden. Dies mit dem notwendigen Ziel die kostengünstige medizinische Versorgung für die Bevölkerung wieder umfassend zu ermöglichen.

Die ursprünglich basismedizinischen Angebote, die durch Dr. Ouédraogo ins Leben gerufen wurden, sollen dabei auch weiter ausgebaut werden. Dazu soll medizinisches und fachliches Personal fest angestellt werden, um eine breitere Versorgung zu ermöglichen. Das bedeutet die Anstellung verschiedenster Fachärzte und sozialen Personals, beispielsweise in Teilzeit, und die Einrichtung eines Laboratoriums. Dies wird einfache Blutuntersuchungen die schnelle Diagnose von verbreiteten Krankheiten wie Malaria, Typhus und Gelbfieber ermöglichen.

Darüber hinaus könnten weitere sozialmedizinische Dienste durch verschiedenste Ärzte angeboten werden:

  • Hygieneberatung
  • Ernährungsberatung
  • HIV Prävention, Beratung zu Geschlechtskrankheiten
  • Malariaprävention
  • Schwangerenberatung und Gynäkologie
  • Zahnärztliche Behandlungen
  • Epidemiologie
  • Physiotherapie
  • Augenärztliche Behandlungen

IMAG2578
Für die Renovierung und Erweiterung der Klinik wurde bereits die Erstellung eines Bauplanes
in Auftrag gegeben, der die Klinik um einen zweiten Stock erweitern soll. Ziel ist es, weitere Räumlichkeiten für die medizinische Versorgung der Gemeinde zu schaffen.

Seit April 2011 organisieren wir eine Spendenaktion mit der wir die wichtigsten Reparaturen am Dach der Klinik sowie die lebensnotwendigen Medikamente für die Versorgung der Menschen in der Malariazeit ab Juli 2011 finanzieren. Langfristig lässt sich dadurch jedoch keine zuverlässige Finanzierung gewährleisten. Aus diesem Grund suchen wir eine langfristige Kooperation mit einer dem Thema zugewandten Organisation.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s